Die Anfänge des Skischulwesens waren im Jahr 1912 im Kurhotel Obladis. Von hieraus wurden die ersten Skitouren ins Komperdellgebiet in Serfaus unternommen. Zu Beginn der 30iger Jahre ist in Serfaus am Kölnerhaus die erste Skischule gegründet worden.

Etwa 20 Jahre später gründeten Alois Wachter und Karl Röck im Jahre 1954 die erste Skischule in Fiss. Parallel dazu gab es auch die Skischule in Obladis. Hier wurden in den 50iger Jahren durch den großen Gästeandrang im Kurhotel in Spitzenzeiten sogar bis zu 30 Skilehrer eingesetzt. Im Jahr 1967 konnte das Skischulwesen in Fiss, durch den Bau des Sesselliftes auf die Möseralm einen erheblichen Aufschwung verzeichnen. Ebenso wurde 1974 in Ladis ein großer Fortschritt durch den Einersessellift nach Fiss erzielt. Durch die wachsende Bedeutung der SkilehrerInnen wurde 1975 erstmals eine einheitliche Skilehrerbekleidung eingeführt. Zu Beginn der 80iger folgten ein eigenes Skischulbüro und das erste Kinderland in Fiss. 1992 war für die Skischule in Fiss ein entscheidender Wendepunkt. Von nun an gab es neben der bestehenden Skischule Fiss eine zweite Skischule. Nach nur drei Jahren vereinten sich die Skischule Fiss und Ski Pro Fiss zur bis heute bestehenden Skischule Fiss. Als weiterer Meilenstein wurde im Jahr 2003 mit der Skischule Ladis fusioniert. Heute beschäftigt die Skischule Fiss-Ladis ca. 170 StammlehrerInnen und über 300 MitarbeiterInnen in Ferienzeiten.

Wetterbericht für Serfaus-Fiss-Ladis